Zum Inhalt springen
Startseite » Kaminofen montieren: die richtigen Abstände zur Wand? Was darf hinter einem Kamin sein?

Kaminofen montieren: die richtigen Abstände zur Wand? Was darf hinter einem Kamin sein?

    Kaminofen montieren: die richtigen Abstände zur Wand? Was darf hinter einem Kamin sein?

    Willst du einen Kaminofen in dein Wohnzimmer, dein Bad oder deine Werkstatt stellen, dann steht nicht nur die Frage im Raum, welches Kaminmodell es sein soll und wie es richtig angeschlossen wird, sondern auch welche Abstände zur Wand eingehalten werden müssen. 

    Im Prinzip kann jeder Kaminofen im Raum frei platziert werden, solange er korrekt angeschlossen wird. Dabei müssen alle vom Gesetzgeber vorgegebenen Abstände zu Wänden und anderen brennbaren Flächen eingehalten werden – Stichwort: Brandschutz. 

    Achtung: Die Einhaltung der vorgegebenen Abstände ist wichtig, um die Zulassung nicht zu verlieren und sicherzustellen, dass die Versicherung bei kleineren Hitze- und Brandschäden auch die Schadensregulierung übernimmt.

    Wissenswert: 

    • Welcher Mindestabstand eingehalten werden muss, hängt davon ab, um welche Art Ofen es sich handelt. Ist es ein Gasofen? Ist der Ofen aus Stahl? Ist der Kaminofen mit einem Konvektionsmantel ausgestattet? usw. Natürlich spielt auch eine Rolle, an welchen Stellen der Kamin noch Hitze bzw. warme Luft abgibt. 
    • Verfügt der Ofen über Sichtschutzscheiben an der Front oder den Seiten, sollten größere Abstände gewählt werden. 70 – 80 cm sind empfehlenswert! Das Warum ist ganz einfach erklärt, denn eine Glasfläche erhitzt sich stärker. Dadurch wird deutlich mehr Wärme an die Umgebung abgegeben. 
    • Bei brennbaren Materialien an den Wänden, wie z. B. eine Holzvertäfelung, sollte der Abstand zwischen Ofen und Wand mindestens 40-45 cm betragen. 
    • Beim Mindestabstand für Kamine wurde früher zwischen brennbare und nicht brennbare Materialien unterschieden. Mittlerweile geben die Hersteller in der Regel in der Montage- und/oder Betriebsanleitung einen Standardmindestabstand an. 

    Tipp: Ist dort kein Mindestabstand definiert, kann man mit einem Abstand von 40 Zentimetern nichts verkehrt machen. 

    Kaminofen Abstand zu Möbeln

    Hinter dem Ofen und seitlich davon sollte der Mindestabstand zwischen Ofen und Möbel mindestens fünfzig Zentimeter betragen. Wenn es eine höhere Distanz ist, auch nicht schlecht. Schon allein, um zu verhindern, dass das Mobiliar durch die dauerhafte Wärmeeinwirkung Schaden nimmt. Wird nämlich Holz dauerhaft großer Hitze ausgesetzt, kann es sich langfristig verformen. 

    Tipp: Lässt es sich nicht vermeiden, dass brennbare Materialien in der Nähe des Ofens platziert sind, z. B. in Form eines Holzfußbodens, dann gibt es die Möglichkeit, die entsprechenden Flächen mit einer feuerfesten Isolierung zu versehen. Die heutigen Funkenschutzplatten sind entweder aus Glas, Calciumsilikat oder Stahl gefertigt. Sie sollte an den Seitenbereichen und an der Rückseite des Kamins mindestens dreißig Zentimeter hervorschauen. Im Frontbereich empfehlen sich fünfzig Zentimeter.