Zum Inhalt springen
Startseite » 10 Kaminofendichtungen für den sicheren Kaminofen

10 Kaminofendichtungen für den sicheren Kaminofen

    Kaminofendichtungen

    Warum sollte man die Kamindichtungen regelmäßig austauschen?

    Kamindichtungen gehören zu den klassischen Verschleißteilen. Die Belastbarbarkeit einer Dichtung nimmt im Laufe der Zeit ab. Dies gilt nicht nur für Kaminofendichtungen, sondern zum Beispiel auch für Dichtungen an Ihrem Wasserhahn. 

    Wenn der Wasserhahn zu tropfen anfängt, ist meistens eine defekte Dichtung als Verursacher auszumachen. Bei der Kaminofendichtung entsteht durch einen Dichtungsdefekt ein Sicherheitsproblem, da Kohlenstoffmonoxid in den Wohnraum eindringen kann.

    Welche Dichtschnur ist die richtige für mein Ofenrohr?

    Zum Abdichten von Rohren eignen sich am besten Glasfaser-Dichtbänder oder solche aus Keramik. Dichtschnüre und Dichtbänder halten einer Temperatur von über 500° Celsius aus. Keramische Dichtbänder werden an den Übergängen der Rohre eingeklebt. Sie sind entweder selbstklebend oder müssen mit einem hitzebeständigen Kleber eingeklebt werden.

    Tipp: Generell gilt, schauen Sie genau auf die Art, Länge, Durchmesser, Profil der alten Dichtung um die passende neue Kamin Ofendichtung zu kaufen.

    10 meist verwendete Kaminofendichtung

    Kamino Flam Dichtung Ø 120 – 150 mm

    Eigenschaften

    • Flachdichtung
    • hitzebeständig bis 1200°C
    • Rohrdichtung zum Zuschneiden
    • passend für Rohre mit Ø 120 – 150 mm)
    • Maße: ca. Ø 150 mm
    • Gewicht: 6,75 g
    Kamino Flam Dichtung Ø 120 - 150 mm

    Die Kamino Flam Dichtung für Ofenrohrklappen passt auf Rohre mit einem Durchmesser von 120 – 150 mm und lässt sich nach Belieben zuschneiden. Die Flachdichtung besteht aus Calcium-Magnesium-Silikatfasern (CMS Bio-Faser). 

    Sie ist hitzebeständig bis 1200 °C und verfügt über eine geringe Wärmeleitfähigkeit. Durch die formgenaue Anpassung der Kaminrohrabdichtung wird die Rohrklappe besonders gut abgedichtet und ungewolltes Eindringen von Luft wird verhindert. Ebenso wird das Ausdringen giftiger Gase verhindert.


    Glasband Flachdichtung schwarz 10×2

    Eigenschaften

    • 2,0m Flachdichtung
    • Farbe: schwarz
    • Geeignet zum Einkleben an Kamin und Ofenscheiben,
    • Glasfaser-Band mit einer Klassifikationstemperatur bis 550°C
    • flexibel und reißfest
    • selbstklebend mit Schutzfolie
    Glasband Flachdichtung schwarz 10x2

    Die Glasfaserkordel von KS24 ist bis 550°C hitzebeständig. Sie besitzt gute Dämmeigenschaften und verfügt außerdem über eine hohe thermische Stabilität. Dass sie kurzfristig selbstklebend ist, erleichtert  die Montage an der Kamintür. Um für dauerhafte Fixierung zu sorgen, sollte sie jedoch geklebt werden.

    Selbst bei Hitze werden durch diese Dichtung keinerlei bedenkliche Stoffe freigesetzt. Das macht sie gesundheitlich unbedenklich. Ihre hohe Flexibilität und ihr ebenso robustes wie reißfestes Material machen sie zu einem zuverlässigen Ersatzteil. Diese Glasfaserkordel eignet sich, um eine Kamintür abzudichten.


    Ofendichtung aus Keramikfasern 2,5m, 10x10mm

    Eigenschaften

    • Kamindichtung aus Keramikfasern
    • hitzebeständig bis 1260°C
    • Schmelztemperatur beträgt 1800 °C
    • inkl. feuerfestem Montagekleber
    • Länge 2,5m
    • Durchmesser 10x10mm
    • hitzebeständig bis zu 1260 °C
    • hergestellt aus Keramikfasern
    Ofendichtung aus Keramikfasern 2,5m, 10x10mm

    Die Ofendichtschnur von Steigner besteht aus Keramikfasern und ist deshalb mit bis zu 1260 °C besonders hitzebeständig. Dass sie darüber hinaus mit Stahldrähten verstärkt ist, macht diese Kamindichtung besonders stabil und langlebig. 

    Dass Keramik nicht nur besonders robust ist, sondern darüber hinaus über eine geringe Wärmeleitfähigkeit verfügt, lässt dieses Material besonders zweckmäßig erscheinen. 

    Dieses Material ist außerdem unempfindlich gegen Öle, Fette, Lösungsmittel und die meisten Säuren. Ergänzend ist der mitgelieferte Kleber bis 950 °C hitzebeständig.


    Hitzebeständige Dichtungsmasse

    Eigenschaften

    • Hitzebeständige Dichtungsmasse bis zu 1250°C
    • Kartusche 530 g
    • Bildet eine harte Naht
    • Für feuerfestes Abdichten
    • Kann die Atemwege reizen
    • Geeignet zum Reparieren und Abdichten von Rissen, Nähten und Fugen in Kaminen
    Hitzebeständige Dichtungsmasse

    Die UHU Kamin+Ofen Dichtmasse wird aufgesprüht, muss anschließend mindestens 24 Stunden trocknen und abschließend erhitzt werden bis die Dichtmasse vollständig ausgehärtet ist. Sie funktioniert auf Metall, Stein und Beton.

    Die feuerfeste Dichtungsmasse eignet sich zur Reparatur und zum Abdichten von Kaminen (inklusive Rohren), Öfen und Schornsteinen. Geeignet ist diese Masse außerdem für Betonkamine. Sie ist bis zu 1250 °C hitzebeständig. 

    Die abzudichtende Naht muss vor dem Auftragen der Maße mit Wasser befeuchtet werden. Am besten tragen Sie die Maße gleichmäßig auf die Nähte, Ritzen und Fugen auf.

    Bei der Anwendung in Abgasanlagen tragen Sie zuerst eine Schicht Dichtungsmasse auf und fixieren diese mit einer Glasfaserdichtung, so wird sie beständiger und trägt zu Ihrer Sicherheit bei. 

    Nach vollständiger Trocknung sollten Sie überstehende Reste zeitnah mit Wasser entfernen. Auf Kunststoff, in Zentralheizungssysteme, sowie in Gasleitung darf dieses Produkt nicht verwendet werden. 


    Hitzebeständiger Spezial-Dichtstoff

    Eigenschaften

    • Hitzebeständiger Spezial-Dichtstoff bis +1.500° C
    • Kartusche 310 ml
    • Farbe schwarz
    • Aushärtung ca. 4 bis 5 mm pro Tag
    • Verarbeitbar ab +5° C bis max. +30° C
    • Lagerung bei +5° C bis +25° C; kühl und trocken
    Hitzebeständiger Spezial-Dichtstoff

    Der Kamin-Dicht von Beko ist bis zu 1500°C hitzebeständig und härtet über mehrere Tage aus. Verwenden Sie es gemäß der mitgelieferten Anleitung und verwenden Sie es bei Bedarf in Verbindung mit einer Ofendichtschnur.


    Ofendichtschnur inkl. Kleber 8mm

    Eigenschaften

    • Ofendichtschnur inkl. Kleber
    • Kaminreparaturset
    • Durchmesser Dichtung 8mm
    • Glasgewebeschnur
    • Hitzebeständig und DIN geprüft bis zu Temperaturen von + 1000°C
    • Verwendung als Türdichtung
    Ofendichtschnur inkl. Kleber 8mm

    Diese Ofendichtschnur ist Din-geprüft und bis 1000°C hitzebeständig. Sie besteht aus Glasfaser und wird mit dem beiliegenden hitzebeständigen Kleber gemäß der Gebrauchsanweisung oder Videoanleitung eingeklebt. 

    Diese Dichtung ist sowohl im Innen- als auch im Außenbereich einsetzbar. Obwohl das Einbringen dieser Dichtschnur recht einfach erscheint, sollten Sie sie in der passenden Breite auswählen. Bei Bedarf können Sie die Länge der Dichtschur kürzen.

    Hitzebeständig und DIN geprüft bis zu Temperaturen von + 1000°C. Qualitäts-Kaminkleber direkt vom Hersteller mit jahrzehntelanger Erfahrung.


    Dichtband für Kaminofen – 3m

    Eigenschaften

    • 3m Dichtschnur
    • röhrenförmige Dichtung ist 3 Meter lang
    • 10 cm dick
    • Temperaturbeständig bis zu 550°C
    • Verwendung als Ofentürdichtung
    Dichtband für Kaminofen - 3m

    Das drei Meter lange Dichtband  besitzt eine Breite von 10 mm und ist frei von Asbest aus Glasfaser gefertigt. Die Installation dieses Dichtbands ist denkbar einfach. Messen Sie die richtige Länge ab, kürzen Sie es entsprechend und kleben Sie es mit einem hitzebeständigen Kleber ein.  Das Navaris Glasfaser wird ohne Kleber ausgeliefert.


    Kamin- & Ofen-Dichtschnur Set 2m 8mm

    Eigenschaften

    • Ofen-Dichtschnur Set 2m
    • runde Dichtschnur Durchmesser 8mm
    • 100 % asbestfrei
    • temperaturbeständig bis 550 °C
    • mit Graphitschwärze behandelte
    • Rundschnurdichtung
    Kamin- & Ofen-Dichtschnur Set 2m 8mm

    Profi-Qualität in Sachen Kamindichtung erhalten Sie bei dieser Kamin- und Ofen-Dichtschnur, die es in unterschiedlichen Durchmessern gibt. Die mit Grafitschwärze behandelte Dichtschnur ist frei von Asbest und hitzebeständig bis 550°C. 

    Schneiden Sie die Dichtung einfach auf der richtigen Länge ab und kleben Sie es exakt so, wie die zuvor entfernte Altdichtung. Dieses Set liefert den hitzebeständigen Kleber mit.


    Fermit Ofendichtung Flachdichtung selbstklebend

    Eigenschaften

    Flachdichtung selbstklebend
    Länge 3 Meter
    In den unterschiedlichsten Größen verfügbar
    ( 10 x 2 mm),( 10 x 3 mm),( 20 x 3 mm),( 10 x 3 mm),( 20 x 3 mm),( 8 x 3 mm),( 10 x 2 mm), ( 10 x 3 mm ),( 20 x 3 mm),( 30 x 3 mm)

    Fermit Ofendichtung Flachdichtung selbstklebend

    Auch bei der Fermit Ofendichtung handelt es sich um Profimaterial. Die Glasfaser-Flachdichtung ist eine selbstklebende Dichtung. Es wird empfohlen die Fläche, wo sich die alte Dichtung befand, vor dem Anbringen der neuen Dichtung gründlich zu reinigen, damit die Klebefläche gut haftet. Die Flachdichtung ist bis 550°C temperaturbeständig.


    Temprix Ofendichtung 18 x 2 mm – 3 Meter inkl. Kleber

    Eigenschaften

    • Ofendichtung 18 x 2 mm – 3 Meter inkl. Kleber
    • bis 650°C temperaturbeständig
    • Gewicht 280 g
    • Verwendung als Scheibendichtung, für Bodenplatten, Kamintüren
    Temprix Ofendichtung 18 x 2 mm - 3 Meter inkl. Kleber

    Die Kamin- und Ofendichtung von Temprix besitzt eine Breite von 18 mm und eine Tiefe von 2 mm. Mit insgesamt 3 m Länge ist es problemlos möglich, eine Ofentür oder ein Ofenrohr abzudichten. Der Kleber wird bei diesemSet mitgeliefert. Es handelt sich um eine feuerfeste Ofenschnur oder ein Dichtband, welches bis 650 °C temperaturbeständig ist.

    Die Dichtung muss passen

    Letztlich gibt es eine große Auswahl an unterschiedlichen Kamindichtungen. Am wichtigsten scheint es aber zu sein, dass die Dichtung selbst zu Ihrem Kamin passt. Sollten Sie also unsicher sein, sollten Sie vor dem Kauf neuer Dichtungen Ihren Experten, den Schornsteinfeger, zurate ziehen.
    Ist die Dichtung zu klein oder zu groß, kann es zum Austritt giftiger Gase und somit gefährlichen Rauchgasvergiftungen kommen. Da Sie das Gas nicht sehen können, außer wenn es qualmt, sollten Sie hier kein unnötiges Risiko eingehen.

    Wie oft sollten Kaminofendichtungen erneuert werden?

    Aus diesem Grund müssen Sie Ihre Kaminofendichtungen erneuern, wenn diese porös werden. Ein exaktes zeitliches Intervall ist für den Einzelfall, nicht näher zu bestimmen. Der Regelfall zum Wechseln der Kaminofendichtung besagt aber, dass man sie alle 2 bis 3 Jahre erneuern sollte. Dass es Abweichungen gibt, liegt beispielsweise in der Nutzungshäufigkeit und –dauer. 

    Häufig gibt es an den Kaminen nur wenige Dichtung, die Sie selbst wechseln können. Bei manchen Kaminen gibt es jedoch noch weitere Dichtungen im Kamininnenraum.

    Welche Dichtung ist die richtige für den  Kaminofen?

    Bei einem Kaminofen mit Tür sollten Sie die Dichtungen für die Kamintür und für das Ofenrohr (inklusive der Revisionsklappe) überprüfen. Bei Kaminen mit einem Aschekasten sollten Sie diesen zusätzlich auf Dichtungen und potenzielle Defekte überprüfen. Wenn Ihr Kamin eine Scheibe besitzt, verfügt die Scheibe ebenfalls über eine Dichtung.

    Sind Sie unsicher, bitten Sie Ihren Schornsteinfeger um Unterstützung. Er ist der Experte in Sachen Kaminwartung und meldet sich regelmäßig bei Ihnen. Durch  Ihren Schornsteinfeger erfolgt eine gründliche Reinigung, sowie Überprüfung aller Dichtungen und die Prüfung der Funktionsfähigkeit Ihres Kamins.

    Man unterscheidet verschiedene Arten von Dichtungen. Dass die Dichtungen perfekt auf Ihren Kamin abgestimmt sind, ist von besonderer Relevanz. Schließlich sorgt nur eine funktionale und passende Dichtung für die nötige Sicherheit. 

    Hitzebeständigkeit ist bei jeder Kaminofendichtung wichtig

    Da es im Innenraum des Kamins heiß wird, ist die Hitzebeständigkeit für jede Kaminofendichtung elementar. Im Brennraum eines Kamins können Temperaturen von mehreren 100 °C entstehen. Auf genau diese Temperaturen müssen die Dichtungen abgestimmt sein.

    Sind die Dichtungen nicht auf die Beständigkeit ausgelegt, halten sie nicht länger als eine Kaminbefeuerung. Setzen Sie deshalb auf hochwertige Kaminofendichtungen, die langlebig sind.

    Welche Dichtung benötige ich für meine Kamintür?

    Welche Dichtung Ihre Kamintür im Einzelfall benötigt, lässt sich aus der Ferne kaum herausfinden. Sollten Sie also die Bezeichnungen Ihrer Dichtungen selbst nicht haben, sollten Sie sich den Rat durch einen Experten holen. In der Regel sind Kamintüren mit einem Dichtungsband abgedichtet. 

    Dieses kann jedoch keinen Durchmesser und Länge variieren und muss exakt zu Ihrem Ofen passen. Nähere Angaben zu den Dichtungen Ihres Kaminofens müssten Sie aber bei der Installation des Ofens erhalten haben.

    Liegen Ihnen die Angaben nicht mehr vor, empfiehlt es sich vor dem Kauf den Rat eines Experten einzuholen. Auch hierfür wäre der Schornsteinfeger der richtige. Die Angaben über die passenden Dichtungen sollten der beratenden Schornsteinfegerinnung, die für Sie zuständig sind, vorliegen.

    Fazit:

    Lieber einmal mehr die Kaminofendichtung wechseln als sich selbst in Gefahr bringen.

    Mehr Kaminzubehör

    Robby Stude
    Robby Stude

    Ich bin Robby Stude, Autor und Herausgeber von Kaminofen-berater.de Meine Karriere begann ich ursprünglich in der Immobilienbranche. Dann ich durch die Firma meines Vaters zur Ofen- und Kaminbranche. Über die Jahre habe ich mir jede Menge Know-How rund um Feuerungstechnik angesammelt, das ich hier gerne mit allen Kaminofeninteressenten teilen möchte. Alle Artikel