Zum Inhalt springen
Startseite » RLU und RLA Kaminofen? Was sind die Unterschiede – Einfach erklärt

RLU und RLA Kaminofen? Was sind die Unterschiede – Einfach erklärt

    RLU und RLA Kaminofen

    Vorab

    Jeder Kaminofen besitzt einen sogenannten Luftstutzen, durch den die Luft in den Vorderraum gelangen kann. Je nachdem, ob die Luft aus dem Aufstellraum oder aus einer externen Quelle bezogen wird, unterscheidet man zwischen der raumluftabhängigen Variante (RLA-Öfen) und der raumluftunabhängigen Ausführung (RLU-Öfen).

    RLA – Der raumluftabhängige Kaminofen
    Beim raumluftabhängigen Kaminofen kommt die Luft aus dem Aufstellraum. Diese Konstruktion findet man oftmals bei Bestandsbauten, die eine ordentliche Luftwechselrate aufweisen. Das bedeutet, dass hierbei genügend Sauerstoff zirkuliert, sodass der Ofen stets mit frischer Luft versorgt werden kann. 

    Wenn dem RLA-Ofen allerdings nicht genügend Sauerstoff zugeführt wird, kann ziemlich schnell ein Unterdruck entstehen. Dadurch kehrt sich die Strömungsrichtung um, sodass Abgase in das Kaminzimmer bzw. in den Wohnraum gelangen können. Hierbei entsteht natürlich ein Gefahrenrisiko.

    Deshalb ist es bei der raumluftabhängigen Variante besonders wichtig, dass dem Aufstellraum stets genügend Sauerstoff zugeführt wird, etwa durch regelmäßiges Stoßlüften.
    Als Faustregel gilt: Ein Ofen braucht pro erzeugtem kW etwa 6 Kubikmeter Raumluft. 

    Dies sollte stets vor Aufstellung eines RLA-Ofens eingeplant und bestens durchgerechnet werden. 

    Anders ist das jedoch beim raumluftunabhängigen Kaminofen, denn hier entfällt ein großer Teil des Aufwands und damit auch des Gefahrenrisikos.

    RLU – Der raumluftunabhängige Kaminofen

    Der raumluftunabhängige Kaminofen ist durchaus attraktiver, als der raumluftabhängige Ofen. Die RLU-Variante verwendet nicht die Raumluft, sondern eine externe Quelle zur Belüftung. Dadurch muss der Aufstellraum nicht ständig mit Sauerstoff versorgt werden. 

    Aus sicherheitstechnischen Gründen sind RLU-Öfen in Niedrigenergiehäusern sogar vorgeschrieben. Auch bei sehr stark isolierten Häusern oder bei Passivhäusern ist diese Variante häufig Pflicht.

    DIBt-Prüfung

    DIBt steht für das Deutsche Institut für Bautechnik. Nur jene Öfen, die vorab geprüft und mit einer Prüfnummer versehen wurden, dürfen als RLU-Ofen bezeichnet werden. 

    Die DIBt-Prüfung dient daher dazu, den Ofen auf Unterdruckdichtigkeit zu testen. Dadurch kann der Ofen in Häusern mit Be- und Entlüftungsanlage verbaut werden, ohne, dass eine separate Sicherheitsvorrichtung notwendig wird. Andernfalls könnte beispielsweise ein Unterdrucksicherheitsabschalter behilflich sein.

    Welche Ofenart sollte ich nun wählen?

    Raumluftabhängige Öfen (RLA) sind einfacher aufzustellen und dementsprechend kostengünstiger. Allerdings sollte hier vor Betrieb genau hingeschaut werden, um das Gefahrrisiko zu minimieren und um spätere Kostenfallen zu vermeiden. Je höher die Leistung ist, desto mehr Sauerstoff verbraucht diese Ausführung auch im Umkehrschluss. Wenn also ein zu leistungsstarker Ofen in einem zu kleinen Raum aufgestellt wird, können die Folgen fatal sein, wenn nicht ausreichend gelüftet wird. Hier ist also regelmäßiges Stoßlüften erforderlich, was allerdings mit einem Wärmeverlust verbunden ist. RLA-Öfen können allerdings durchaus interessant für jene sein, die aus ästhetischen oder kostentechnischen Gründen diese Variante vorziehen möchten. 

    Raumluftunabhängige Öfen (RLU) hingegen bieten den Vorteil, dass viele der wichtigen Vorschriften wegfallen. Sie sind zwar teurer als die RLA-Variante, jedoch auch häufig vorgeschrieben, etwa bei Passiv- oder Niedrigenergiehäusern. Hier entfällt ein großer Teil des Aufwands und dadurch, dass man nicht häufig stoßlüften muss, bleibt die Wärme auch länger im Raum.

    Sowohl RLU-, als auch RLA-Öfen sind durchaus spannend und haben Ihre Vor- und Nachteile. Wir empfehlen Ihnen in jedem Fall, sich mit einem Experten auszutauschen, um Fehler zu vermeiden und um die geeignete Ausführung für Ihren Aufstellraum zu wählen. Wenn Sie offene Fragen haben, einen RLU-/RLA-Ofen kaufen oder aufstellen lassen möchten oder eine umfassende Beratung wünschen, können Sie uns jederzeit kontaktieren.