Startseite » Welche Schornstein Hersteller gibt es? Wir klären auf

Welche Schornstein Hersteller gibt es? Wir klären auf

    Schornstein Hersteller

    Deutschlandweit gibt es eine Menge verschiedener Schornsteine, die allesamt unterschiedliche Bauweisen, Größen, Farben und Materialien aufweisen. Doch welche Schornstein-Hersteller gibt es eigentlich? Wie unterscheiden sich die jeweiligen Anbieter? Und wo bekommen Sie die besten Schornsteine? In diesem Artikel zählen wir Ihnen Anbieter auf, die unserer Meinung nach zu den Besten gehören.

    Die zwei Hauptgruppen von Schornsteinen

    Natürlich sollte man sich stets die jeweiligen Spezifikationen der verschiedenen Hersteller anschauen, um ein aussagekräftiges Urteil fällen zu können. Deshalb möchten wir zunächst einmal in Edelstahl- und Keramikschornsteine unterteilen, denn das sind die zwei wesentlichen Hauptgruppen.

    Wissenswert: Es gibt eine Menge verschiedener Schornsteinhersteller, die wir nicht alle aufzählen können. Daher haben wir Ihnen diejenigen zusammengestellt, die unserer Meinung nach zu den Besten gehören. Die Liste ist jedoch nicht abschließend.

    Edelstahlschornsteine

    Unser klarer Favorit, wenn es um Edelstahlschornsteine geht, ist die Firma EKA. Mit ihr arbeiten wir bereits seit über 20 Jahren zusammen und was die Qualität angeht, haben wir ausschließlich positive Erfahrungen sammeln können.

    Entscheidender Vorteil bei EKA-Schornsteinen ist, dass die Fertigung sowohl schnell, als auch präzise und hochwertig erfolgt. EKA fertigt unterschiedliche Durchmesser und Ausführungen und kann auf Wunsch auch Sonderanfertigungen produzieren. Außerdem arbeitet die Firma sehr genau und präzise. Daher empfehlen wir das Unternehmen an der Stelle.

    Weitere Firmen, die durchaus beliebt und gängig sind, sind Jeremias und Raab. Raab ist ebenfalls außerordentlich präsent auf dem Markt und stellt qualitativ hochwertige Schornsteine her.

    Zudem gibt es die Firma Schräder. Sie hat ebenfalls gute Edelstahlschornsteine im Sortiment und gehört eher zu den Anbietern des Premium-Segments. Schräder hat sich jedoch mittlerweile ein wenig aus dem Edelstahl-Bereich zurückgezogen und ist eher im Energie-Sektor unterwegs, was die neuen Schornsteine jedoch keineswegs schlecht macht.

    Die Firma Beckmann ist ebenfalls ein guter Hersteller, der aus der Nähe von Hannover kommt. Die Produkte sind unserer Meinung nach sehr gut und können ohne großen Aufwand verbaut werden. Die Firmen Poll und MK gefallen uns ebenfalls.

    Keramikschornsteine

    Was Keramikschornsteine angeht, so gehört die Firma Schiedel mit Sicherheit zu den sehr beliebten Anbietern. Sie bietet auch Varianten an, die selbst eingebaut werden können.

    Auch die Firma Erlus ist unserer Meinung nach ebenfalls ein Schornsteinhersteller, den wir hier unbedingt auflisten müssen. Die Produkte sind logisch und gut dokumentiert. Die Firma bietet jedem, der den Keramikschornstein selber einbauen will, eine interessante Lösung.

    Die Firma Plewa ist bereits lange auf dem Markt und punktet vor allem durch ihre Erfahrung. Sie ist bekannt für ihre Schornsteine mit abgerundeten Ecken, die Sie bestimmt auch schon einmal gesehen haben.

    Wienerberger, sowie Nisott sind ebenfalls bekannte, gute Hersteller und dürfen ebenfalls in unserer Auflistung nicht fehlen.

    Sonstiges

    Keramikschornsteine montieren wir allerdings eher selten. Häufig montieren wir eher Leichtbauschornsteine, wenn es um den Innenbereich geht. Das sind meistens Kalzium-Silikat-Schornsteine, die etwa nur ein Drittel des Gewichts haben, den Mantelsteine aufweisen.

    Der Vorteil von Leichtbauschornsteinen ist, dass sie schneller verbaut werden können, was sich natürlich auch in niedrigeren Preisen widerspiegelt. Sie können außerdem auf jede Decke gestellt werden, sodass sich gewichtstechnisch kaum Probleme ergeben.