Zum Inhalt springen
Startseite » Zukunftsprognose Energiemarkt – Was passiert mit Öl, Gas & Holz?

Zukunftsprognose Energiemarkt – Was passiert mit Öl, Gas & Holz?

    Der Energiemarkt ist geprägt von Veränderungen und wer glaubt, dass die Dinge für immer beim Alten blieben, irrt sich. In diesem Artikel kommen wir auf die Entwicklung des Energiemarkts zu sprechen und geben eine Prognose für die Zukunft ab. Alles über die Zukunftsprognose Energiemarkt.

    Wie sieht die zukünftige Entwicklung auf dem Energiemarkt aus?

    Es ist nicht klar einsehbar, was in Zukunft folgen wird. Fest steht, dass auf hoher politischer Ebene Uneinigkeiten über Öl- und Gaslieferungen herrschen. Es wird um Marktanteile gerungen und der Ausgang dieser Verhandlungen ist ungewiss. 

    Gleichzeitig gibt es eine Versorgungslücke. Es wird freiwillig darauf verzichtet, Öl- und Gas zu nutzen, sodass dieses in einem aufwendigen Verfahren zurück durch die Pipelines geschickt werden muss. Die Folge sind Wohnungen und Ablehnung von Kunden bei den großen Energieversorgern. Die Unternehmen ziehen die Rationierungsschraube an und das spürt die Bevölkerung. Deshalb orientieren sich immer mehr Menschen am Brennstoff Holz

    Wir prognostizieren, dass die Energiepreise noch explodieren werden. Durch den angeschürten Konflikt wird das Thema weiterhin spannend bleiben.

    Bei Holz wird es sich damit um einen sicheren und auf absehbare Zeit bezahlbaren Rohstoff handeln, der eine effiziente Alternative zum Heizen bietet. Im Zweifel sorgt auch es für warmes Wasser und für eine Alternative zu Gas.

    Holz als wirksame Alternative

    Wegen der aktuellen Entwicklungen kommen Öfen und das Heizen mit Holz immer mehr in den Trend. Der Brennstoff hat insofern den Vorteil, dass es direkt vor der Tür liegt, auch wenn die Marktpreise momentan noch recht hoch sind. Regionale Versorgung bietet hier eine interessante Alternative. 

    In den letzten Jahren haben wir hauptsächlich Designöfen verkauft, doch mittlerweile wird auch das Thema Funktionalität immer wichtiger. Immer mehr Kunden wünschen sich einen Ofen, der nicht nur schön aussieht, sondern auch gleichzeitig für die Energieversorgung des Hauses zuständig ist. Das können zum Beispiel Speicheröfen sein, oder Öfen, die an den Wasserkreislauf angebunden sind.

    Holzöfen sind nicht nur Designobjekte, sondern erfüllen wichtige Funktionen. Sie bieten vor allem bei der aktuellen Situation auf dem Energiemarkt eine marktfähige Alternative.

    Bei wassergeführten Öfen sollte vorher geklärt werden, ob sie auch ohne Strom betrieben werden können. Hier ist man immer auf die Pumpen angewiesen. Im Falle von Stromausfällen sollte man sie nämlich betrieben können. 

    Trotzdem sollte man bedacht wählen – Zu kleine, oder zu große Modelle, die nicht an die Raumgröße angepasst wurden, eignen sich nicht sonderlich gut, um auch kalte Jahreszeiten zu überstehen. Wir empfehlen, sich unbedingt vorher umfassend beraten zu lassen.

    Zukunftsprognose Energiemarkt ist immer nur eine Momentaufnahmen und kann sich jederzeit natürlich in die eine oder andere richtig ändern.

    Robby Stude
    Robby Stude

    Ich bin Robby Stude, Autor und Herausgeber von Kaminofen-berater.de Meine Karriere begann ich ursprünglich in der Immobilienbranche. Dann ich durch die Firma meines Vaters zur Ofen- und Kaminbranche. Über die Jahre habe ich mir jede Menge Know-How rund um Feuerungstechnik angesammelt, das ich hier gerne mit allen Kaminofeninteressenten teilen möchte. Alle Artikel